Montag, 15. September 2008

Wie alles begann/mein(e)Erwachen

Ich hörte in einem Esoterik-Forum erstmals von Otherkin.In diesem Forum gab es einen Thread darüber,und während ich ihn las,wurde ich immer kribbeliger.Je mehr ich von den Erfahrungen anderer las,desto mehr schrie es in mir"Das bin Ich,danach habe ich viel zu lange gesucht!",und während des Lesens spürte ich einen Druck auf meinem Rücken,wie von Flügeln.

Und so informierte ich mich im Internet über Otherkin,bis ich schließlich auf ein Otherkin-Forum stieß- eines der wenigen,die es auf Deutsch gab - und meldete mich dort an.Kurze Zeit später meldete sich ein User von dort per PN bei mir,und half mir ein wenig,herauszufinden,was ich wohl sein könnte.
Mit ihm zusammen kam ich auf Wüstenluchs,eine Raubkatzenart.Da ich Raubklatzen-besonders Wüstenluchse-immer sehr geliebt hatte,dachte ich,dass es wohl stimmen musste.Bevor ich das herausfand hatte ich kurz den Gedanken,eine Fee oder ein anderer Naturgeist zu sein-wegen den Flügeln.Allerdings verwarf ich den Gedanken wieder,denn ich dachte,wo Feen doch so tolle Wesen sind,könnte ich bestimmt niemals einer von ihnen sein.Dabei hatte ich damit recht,einer von ihnen zu sein,wie ich aber später erst herausfand.

Unzwar ein Paar Monate später.Ich hatte zu der Zeit ständig das Gefühl von Flügeln,spitzen Eckzähnchen und spitzen Ohren.Allerdings dachte ich,das sei,weil Wüstenluchse ja auch spitze Zähne haben.Das versuchte ich mir auch einzureden,aber je mehr ich das versuchte,desto unzufriedener wurde ich.Da kam mir wieder der Gedanke,ich könnte ein Naturgeist sein.Und ich durchkämmte meine Feen-Bücher.
Ich stieß auf Dunkelelfen,und dachte,so einer sei ich.Allerdings sagte ein oben genannter Bekannter als ich ihm das erzählte zu mir,dass er - sollte ich ein Dunkelef sein - nichts mehr mit mir zu tun haben wollte,weil Dunkelefen schlecht seien.Deshalb verwarf ich diese Idee,wobei mich die Dunkelefen trotzdem nicht losließen.Auch zurecht,aber davon später mehr ;)

Ich suchte also weiter und stieß auf Pookas.Naturgeist,der sich in Tiere verwandelte.Und da klingelte es bei mir.Es passte alles zusammen:Das Gefühl der Flügel,der spitzen Zähnchen und das mit dem Wüstenluchs.Ich hatte mich einfach in einen Wüstenluchs verwandelt!Und das,wegen meinem Bruder,der ein Wüstenluchs-Otherkin ist.Sozusagen aus Sympathie zu ihm.
Und irgendwann hatte ich mich dann zurück in einen Pooka verwandelt.
Ich war sehr froh,es herausgefunden zu haben.

Zu den Dunkelefen:Scheinbar verwandle ich mich entweder in einen,oder es ist ein zweiter Seelenanteil von mir.Aber ich habe mich in letzter Zeit oft als Dunkelelf wahrgenommen.Darüber muss ich noch mehr herausfinden.

Was früher der Wüstenluchs bei mir war,ist heute ab und -zumeistens wenn ich wütend bin oder Vollmond ist- ein Panther.Ich nehme ab und an die Gestalt eines solchen an.Ich mag es eben,mich zu verwandeln.Naja,Gestaltwandler eben*g*

Alles in allem komme ich gut mit der ganzen Sache klar,bis auf die Tatsache,dass manche Menschen mich anstarren oder so tun,als ob ich sie gleich fresse.Besonders Kinder haben wohl ziemliche Angst vor mir.Ich muss wohl eine ziemlich düstere Ausstrahlung haben.Es macht mich sehr traurig,dass Kinder sich so vor mir fürchten.Als ich noch Wüstenluchs war,mochte sie mich noch*seufz*

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Hey, klingt ziemlich interessant. Sag mal kennst du noch weitere Gestaltwandler..? Oder in welchem Forum hast du dich denn angemeldet?

Anonym hat gesagt…

Hey,
Sag mal kennst du weitere Otherkins und in welchem Forum hast du dich denn angemeldet ..?

Silas hat gesagt…

Hallo,

der Eintrag ist uralt, und mittlerweile hat sich einiges geändert bei mir, bezüglich des Otherkin-Seins ;) Wenn du Kontakt aufnehmen willst, schreib mir bitte an irish.pooka(at)web.de oder melde dich in meinem Forum an, du findest es in der Linkliste dieses Blogs dort unter dem Titel "mein Otherkin-Forum"), denn leider kann ich dich nicht kontaktieren weil du keine Mailadresse angegeben hast.